Unter einer Naturbestattung versteht man die Beisetzung der Asche eines Verstorbenen an einem Baum in einem dafür vorgesehenen Waldstück.
Die Pflege des Grabes wird hierbei ausschließlich der Natur überlassen und eine Kennzeichnung erfolgt meist nur in Form eines kleinen Namensschildes am Baum. 
In Deutschland gibt es mehrere Anbieter, die Natur- oder Baumbestattungen ermöglichen.
Zu den größten zählen FriedWald und RuheForst. Mittlerweile gibt es aber auch Städte und Gemeinden, die kleine Waldstücke für Baumbestattungen zur Verfügung stellen. Auf manchen Friedhöfen werden auch so genannte Friedparkgräber angeboten, die einen naturähnlichen Charakter besitzen. Im Gegensatz zu den Waldbestattungen ist in einem Friedparkgrab auch eine Erdbestattung möglich. Näheres regelt die jeweilige Friedhofssatzung.

Friedwald
Reinhardswald im Frühling
Friedwald
Reinhardswald im Sommer
Friedwald
Reinhardswald im Herbst
Friedwald
Reinhardswald im Winter
Ruheforst
Kaufungen Abschiedsplatz
Ruheforst
Kaufungen, Schutzdach für Urne