Header Erste Schritte

Was ist zu tun, wenn ein Todesfall eintritt?
Die ersten Schritte, die man einleiten sollte, sind abhängig vom Ort des Todes.

1. Der Tod ist in einem Krankenhaus eingetreten:
Die Krankenhausverwaltung oder der behandelnden Arzt benachrichtigt die nächsten Angehörigen. Ist die Wahl des Bestatters schon erfolgt, kann dieser sofort informiert werden, um alle notwendigen Schritte in die Wege zu leiten. Er kümmert sich um die Erledigung der Formalitäten und besorgt alle notwendigen Unterlagen.

2. Der Tod ist in einem Alten- oder Pflegeheim eingetreten:
Das Heim informiert in der Regel den zuständigen Hausarzt oder gegebenenfalls einen Notarzt, wenn der Tod eines Menschen eingetreten ist. Ebenso werden die nächsten Angehörigen benachrichtigt. Wie bei Eintritt des Todes in einem Krankenhaus kann auch in diesem Fall der Bestatter sofort benachrichtigt werden.

3. Bei Eintritt des Sterbefalles in der Wohnung:
Tritt der Tod in der Wohnung ein, sollte als erstes der Hausarzt oder (falls dieser nicht erreichbar ist) ein Notarzt benachrichtigt werden. Dieser Arzt führt dann in der Regel die Leichenschau durch und stellt den Leichenschauschein aus. Anschließend sollte der Bestatter benachrichtigt werden.

Diese Informationen finden Sie auch in unserem Flyer "Hinweise im Trauerfall"